Hier finden Sie Infos zu unseren (durchaus begrenzten) Möglichkeiten.
Bitte vergessen Sie bei dieser Gelegenheit nicht, dass der KIKK eine rein private Initiative ist und keinerlei öffentliche Gelder in Anspruch nimmt. Wir versuchen vielmehr, den alten und guten Gedanken des Salons mit moderneren Mitteln wieder zu beleben.
Sie dürfen aber sicher sein, daß wir im großen und ganzen sehr professionell an unsere Veranstaltungen herangehen - obwohl wir aus tiefster Überzeugung Amateure sind und bleiben wollen.
Wir denken, auch Sie werden sich in der Pfungstädter Sandstraße mit  den Kätzinnen Lassie Maier und Hannelore Handvoll, Intendant und Halbdackel Chef sowie Maria und Peter so wohl wie andere vor Ihnen fühlen, die uns mittlerweile auch ohne Gig gerne besuchen kommen...

+